Lachen und Schlüsselerlebnisse mit Sumi
auf www.Lachenmitsumi.de
Artenvielfalt und Mobilfunk. Ein Kurzüberblick. Zusammenhänge von Sumi Krupp

Dr. Ulrich Warncke, Bio Physiker von der Universität Saarbrücken entdeckte bereits vor Jahrzehnten welche elektromagnetischen Signale Bienen während Ihrem berühmten Schwänzeltanz für Ihre Kommunikation aussenden und mit welchen elektrischen Feldern Bienen navigieren. Legt man ein Handy in einen Bienenstock, so bricht ein Streßchaos bei den Bienen aus. Übrigens ist Dr. Ulrich Warncke u. a. auch der „Erfinder“ des Wortes „Elektrosmog“ ;  um seine Forschungen und Entdeckungen der Bevölkerung erklären zu können.

Leider haben die Bienen keine Lobby, die sich Ihrer annimmt.
                              Aber;       Keine Gesellschaft ist bereit den Mobilfunk zu versichern.

Der grösste Schweizer Rückversicherer stuft den Mobilfunk als Hochrisikobereich ein.

Interessanterweise haben die Telekommunikationsbetreiber seit mehreren Jahren ihre Aktionäre davor gewarnt, dass sie unter Umständen für die Folgen der neuen Infrastruktur und Technologie haftbar gemacht werden könnten. Zudem gibt es nach wie vor kein “sicheres Niveau” der Exposition bzgl. Mobilfunk- und anderen Funkquellen, die aus wissenschaftlicher Seite für Kinder und schwangere Frauen als unproblematisch gilt.

Speziell mit dem 5 G Netzausbau soll nun noch wesentlich mehr elektrische Feldenergie durch die Luft gepulst werden, wobei der Physiker und Eoropaparlamentabgeordnete Prof. Klaus Buchner aufzeigt, dass  kein Mensch diese Technik braucht und bessere gesündere energiesparsamere Alternativen vorhanden sind.

5G wurde inzwischen versuchsweise in verschiedenen Regionen installiert und erste Folgen sind durchaus bereits erkennbar. So wurden im letzten Jahr in England an Straßenlaternen 5G-Antennen verbaut – mit der Folge, dass es zahlreiche Erkrankungen der Bewohner gab, bis hin zu Totgeburten. Auch in New York City wurden 2018 die ersten 5G-Komponenten installiert, wo es ebenfalls zu gesundheitlichen Problemen für Mensch und Tier kam. Einige Anwohner verkauften sogar daraufhin ihre Häuser.

Die Umweltministerin der Brüsseler Regionalregierung Céline Fremault stoppte am 2.4.19 die Ausbaupläne für 5 G vorerst mit den Worten:
“Ich kann eine solche Technologie nicht begrüßen, wenn die Strahlungsstandards, die den Bürger schützen müssen, nicht beachtet werden, 5G oder nicht”,……“Die Brüsseler sind keine Meerschweinchen, deren Gesundheit ich mit Gewinn verkaufen kann. Wir dürfen nichts im Zweifel belassen”


„So ist denn wert was da entsteht, dass es schon bald zu Grunde geht.“  Goethe

Diese Seite enthält Informationen aus dem Querdenker tv sowie dem nrw. Talk, sowie ferner aus:
Einem wunderbaren Telefonat mit Ulrich Warncke zum Elektrosmog, welches einen klaren Überblick ermöglicht, nachzuhören per internet bei cropfm.at

Passagen aus der Homepage von : Kompetenzinitiative.net Auf dieser Homepage werden viele Studien zum Mobilfunk zusammengefasst, mittlerweile muss von einer erdrückenden Beweislast gesprochen werden, wenn es um Gesundheitsgefährdung und Mobilfunk geht.

Dann wird schließlich auch klar, weshalb Prof. Dr. Martin Pall zur 5 G Netzidee sagt:„the stupidest idea in the history oft he world“

P.S. Übrigens haben viele Schulen in verschiedenen US Bundesstaaten WLAN wieder abgeschaltet, weil die Leistungen der Schüler deutlich absackten.
Auch Gedächtnistests mit Studenten zeigten, dass die Studenten sich nicht mehr gut konzentrieren konnten, wenn auch nur ein ausgeschaltetes Handy neben dem Test auf dem Tisch lag. (was an der Zerstreuung der Handy Studenten gelegen haben dürfte.)

Aktuelle Situation: Die Gemeinderäte in Florenz und in Rom stoppen vorerst den 5 G Ausbau. ( Wobei in Florenz fast einstimmig gegen den übereilten Funkausbau abgestimmt wurde. ) Die Schweizer Kantone Waadt und Jura fordern den 5 G Ausbau stopp. Auch das Kanton Genf stoppt jetzt den 5 G Ausbau mit sehr deutlicher Mehrheit. Auch die Stadt Krakau stoppt 5 G.